Unser Hygiene-Konzept (Stand: November 2021)

Damit sich unsere Gäste und Mitarbeiter sicher fühlen.

In Anlehnung an die gesetzlichen Vorgaben, haben wir individuelle Hygienerichtlinien entwickelt, an die wir uns alle halten müssen.

Allgemein gilt für Restaurant und Hotel:
Aufgrund der derzeit hohen Inzidenz und der Hospitalisierung im Landkreis Cham greift derzeit die „rote Ampel“.

Das heisst für unsere Gäste:
Einlass derzeit nur nach der sog. 2G-Regel (Geimpfte und Genesene) sowie Kinder unter 12 Jahren.
Wir bitten um Verständnis, dass wir dies auch kontrollieren müssen.

Beachten Sie bitte die Testmöglichkeiten im Landkreis Cham:
https://www.landkreis-cham.de/aktuelles-nachrichten/testmoeglichkeiten-im-landkreis-cham/

Allgemeine Hygieneanforderungen

 Mindestabstand 1,5 m wahren

 Abstände auf Laufflächen und im Toilettenbereich einhalten 

 Bei Krankheitsanzeichen auf einen Besuch verzichten

 Beim Betreten des Betriebes und bei Bewegungen im Gebäude Mund-Nase-Maske tragen, ausgenommen am Tisch

 Nach Möglichkeit kontaktlos zahlen

 Kontaktbeschränkungen beachten

 Nies- und Hustenetikette wahren

Gastronomie

  • Wir werden alle Kontaktflächen im Hotel und Restaurant regelmässig desinfizieren.
  • Im Eingangsbereich zum Restaurant  ist Desinfektionsmittel für Sie bereitgestellt.
  • Unsere Mitarbeiter tragen einen Mund-Nasen-Schutz in allen öffentlichen Bereichen. Wir bitten Sie, den vorgeschriebenen Mindestabstand von 1,5 Meter einzuhalten und auf Körperkontakt und Händeschütteln zu verzichten.
  • Einfach hinsetzten, und Platz suchen… ist leider nicht möglich. Wir bitten um Reservierung / Anmeldung. Wir werden Sie an Ihren Tisch begleitet. Bitte behalten Sie den Mundschutz auf dem Weg zum Tisch und wieder zurück an.
  • Damit wir den vorgeschriebenen Mindestabstand von 1,5 Meter einhalten können, wurde der Abstand der Tische in der Handwerksmeisterei angepasst.
  • Die Türen werden nach Möglichkeit offengehalten, um die Belüftung und den Frischluftaustausch zu gewährleisten.
  • Sie erhalten eine persönliche Einmal-Speisekarte.
  • Bitte bezahlen Sie – nach Möglichkeit – kontaktlos.
  • Waren Sie bitte die Nies- und Hustenetikette.

Tagungen, Seminar, Versammlungen, Familienfeiern

Bei der strickten Einhaltung der 3-G+ Regelung kann wieder relativ „normal“ getagt werden. Dennoch werden wir – wo es möglich ist, den Abstand innerhalb des Tagungsraumes einhalten. Wir weisen alle Semiargäste und Trainer darauf hin, dass für eine ausreichend Belüftung des Raumes zu sorgen und mindestens alle 1,5 Stunden der Raum zu lüften ist.

  • Auf dem Weg zum Tisch, zur Toilette oder „nach draussen“ ist der Mund-Nasenschutz zu tragen.
  • Bei Kaffeepausen ist darauf zu achten. dass sich die Gäste vor dem Bedienen die Hände desinfizieren.
  • Für das regelmässige durchlüften der Räume ist der Trainer/Referent verantwortlich.
  • Die allgemeinen Hygienerichtlinien sind auch hier zu beachten.
  • Wir empfehlen für eine Nachverfolgung eine Teilnehmerliste zu führen (oder die Luca-App zu bedienen).

Frühstück

  • Sie dürfen Sie gerne an unserem Frühstücksbüffet bedienen - in leicht modifizierter Form. D.h. wir bieten aus hygienischen Gründen mehr einzelverpackte Produkte an, und bitten Sie, nur das anzufassen, was Sie auch wirklich verzehren wollen.
  • Am Büffet dürfen sich zeitgleich maximal zwei Personen bedienen.
  • Der Abstand von 1,50 m ist einzuhalten.
  • Vor der „Schlacht ums Büffet“ stehen Hände desinfizieren und Einmalhandschuhe anziehen.
  • Sie können bis 9:30 Uhr frühstücken.
  • Eine Plexiglasscheibe schützt die darunter liegenden Lebensmittel vor Aerosolen.

Hotel

  • Plexiglasscheiben als Spuckschutz wurden an der Rezeption installiert.
  • Jedes Hotelzimmer wird nach strengen Auflagen gereinigt.
  • Allgemeine Kontaktflächen (Fernbedienung, Lichtschalter, Türgriffe) werden täglich mit desinfiziert.
  • Unsere Zimmerreinigung arbeitet mit Einweghandschuhen, die regelmässig desinfiziert oder ausgetauscht werden können.
  • Putzlappen werden nach jedem Zimmer ausgetauscht.
  • Saubere und schmutzige Wäsche wird konsequent voneinander getrennt gelagert.

Unsere Mitarbeiter

  • Unsere Mitarbeiter sind alle entsprechend den Richtlinien unterrichtet und bemüht, Ihnen den Aufenthalt trotz der ganzen Einschränkungen so angenehme wie möglich zu gestalten.  Wir werden unsere Richtlinien täglich auf den Prüfstand stellen.
  • Die persönliche Hygiene, gegenseitiges „auf-einander-achten“ und „auf-sich-selbst-achten“ werden die nächste Zeit sicherlich unseren Arbeitsalltag prägen.  Jeder Mitarbeiter ist angewiesen, täglich in sich hinein zuhören, ob er sich gesund fühlt.
  • Für alle Mitarbeiter stehen kostenlose Tests zu Verfügung. Wir halten unsere Mitarbeiter an von diesen Testmöglichkeiten gebrauch zu machen.

BITTE BEACHTEN SIE:

Diese Hygienerichtlinien dienen Ihrem Schutz und dem Schutz unserer Mitarbeiter. Ferne dienen sie dazu, die Pandemie die nach wie vor die Welt in Atem hält einzudämmen. Ein sehr umfangreicher, von der Regierung aufgelegter Busgeldkatalog wurde inzwischen aufgelegt und die möglichen Busgelder liegen im Bereich von 250 € bis 5.000 €. (https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/2021-617/)

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir – vor allem was das Tragen des Mund- und Nasenschutzes anbelangt, keine Kompromisse eingehen gehen können und jederzeit von unserem Hausrecht Gebrauch machen werden!

All diese Maßnahmen dienen einzig dem Zweck, die weitere Ausbreitung des Virus zu dezimieren. Helfen Sie uns dabei!

…. und bleiben Sie gesund!